< Juni 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Impressionen
pinta
Ketz online GmbH

Hachenburger KulturZeit blickt zurück

Außergewöhnlich, hochwertig und horizonterweiternd – auch in diesem Jahr kann die Hachenburger Kulturzeit zufrieden zurückblicken.

Die faszinierenden Darbietungen und Lichtinstallationen des Feuer- und Lichtfestivals hatten tausende Besucher in die Innenstadt und den Burggarten gezogen –  trotz herbstlicher Witterung. Lichterfeste gebe es mittlerweile zahlreiche, so Macht. Doch die dritte Auflage von „Lichterloh“ hätte sich erneut deutlich von anderen Angeboten abgehoben und Schauwerte auf internationalem Niveau präsentiert, dank magischen Feuer-Shows-und-Tänzen, mitreißenden Konzerten, atemberaubenden Lichtinstallationen und vielem mehr. 

Ein herausragendes Highlight hatte das Kulturjahr bereits eröffnet: Mit Dieter Nuhr begeisterte im Januar einer der erfolgreichsten  Kabarettisten und Comedians Deutschlands rund 2000 Besucher in der Rundsporthalle. Dass die Löwenstadt Nuhr erneut begrüßen durfte, lag nicht nur an dem Erfolg seiner vergangenen Gastspiele, wie Macht herausstellt. Der mehrfache Gewinner des Deutschen Comedy-Preises und IQ-Preisträger stehe wie kein anderer für den Anspruch Machts:  extrem humorvoll,  auf hohem Niveau, eigenwillig wie überraschend.

Mehr...

Spende an Frauennotruf: Hachenburger leben Martinsgedanken

Bild (von links): Christina Hoffmann (Frauennotruf), Beate Macht (Kulturreferentin), Kornelia Kaiser (Frauennotruf) und Stadtbürgermeister Stefan Leukel

Es ist längst zur Tradition geworden: Die Erlöse aus dem von Schulen, Kindergärten und der Kulturzeit organisierten Hachenburger St. Martinsfest kommen jedes Jahr einer gemeinnützigen Organisation zugute. Diesmal konnten Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Kulturreferentin Beate Macht einen Spendenscheck von 700 Euro an Kornelia Kaiser und Christina Hoffmann vom Frauennotruf Westerburg übergeben. Die Beratungsstelle leiste unverzichtbare Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt, begründeten Leukel und Macht die Entscheidung für die Einrichtung, die auch für Hachenburg zuständig ist.

Nicht ohne bitteren Beigeschmack verdeutlichten die Ausführungen von Kornelia Kaiser, wie sehr ihre Einrichtung gebraucht werde. Immerhin handele es sich um die einzige Beratungsstelle für Mädchen und Frauen sexualisierter Gewalt im Westerwald-Kreis. Nahezu jede siebte Frau in Deutschland sei von sexueller Gewalt betroffen – und das unabhängig von sozialer Zugehörigkeit. Rund 150 Hilfesuchende wenden sich pro Jahr an die sechs Mitarbeiterinnen und zahlreichen Ehrenamtlichen der Beratungsstelle. 

Zu den Aufgaben des Notrufs gehören die Psychotraumaberatung, Hilfe bei Gerichtsprozessen oder etwa die Vermittlung von Therapeuten, Rechtsanwälten, Kliniken und anderen psychosozialen oder sozialen Hilfeeinrichtungen. Auch Angehörige und Bezugspersonen finden bei den Mitarbeiterinnen kompetenten Rat. Darüber hinaus gehören zum Angebot auch diverse Kurse, ein Second-Hand-Laden und das Präventionsbüro Ronja.

Die Fachberatung ist telefonisch erreichbar unter 02663 / 8678 oder per Mail annotruf@notruf-westerburg.de.

Sparen mit den Paketen der KulturZeit

Drei Kulturveranstaltungen besuchen, aber nur zwei bezahlen! Mit dem KulturZeit-Paket erhalten Sie mit Vince Ebert, Federspiel und Sarah Hakenberg drei hochkarätige Veranstaltungen, Sie zahlen aber nur zwei. Im Premium Paket ist zusätzlich die Wundertüte enthalten. Und falls Sie mal einen Termin nicht wahrnehmen können, ist das auch kein Problem, denn die Karten sind übertragbar. So können Sie anderen eine Freude machen.

Zum KulturZeit-Paket...

Zum Premium-Paket... AUSVERKAUFT !

Allein unterwegs? Nicht bei der KulturZeit!

Sie wollen mal wieder so richtig lachen und einen besonderen Abend verbringen? Kein Problem! Alleine kommen, aber gemeinsam mit Gleichgesinnten Kultur erleben: Die Hachenburger KulturZeit reserviert für Sie einen Sitzplatz an einem Tisch mit anderen „Allein-Kommern“, mit bestem Blick auf die Bühne, doch ruhig genug, um das Gegenüber kennenzulernen.

Mehr Infos...

Programm // Aktuell

Sonntag, 25.02.2018 // Musik

Prof. em. Rolf-Dieter Arens - Klavierkonzert

Rolf-Dieter Arens (Weimar und Bangkok/Thailand), Klavier Werke von Mozart, Hummel und Liszt

Freitag, 02.03.2018 // Kleinkunst

Wundertüte 2018 - AUSVERKAUFT!

Lassen Sie sich überraschen! Eine Tüte, hübsch verpackt und nur für Sie! Der Inhalt - wird nicht verraten. Nur so viel: Es gibt viele kleine Freuden und eine kulturelle Überraschung! Die neue Wundertüte der Hachenburger KulturZeit garantiert Spannung und beste Unterhaltung, denn was Sie erwatet, erfahren Sie erst vor Ort.