„Trinken Sie mindestens drei Liter Wasser am Tag! Steuerprivilegien für Reiche kurbeln die Wirtschaft an!“
Sätze wie diese werden nicht wahrer, wenn man sie gebetsmühlenartig wiederholt, meint Max Uthoff aus München. Sie sind so sinnvoll  wie ein Drehzahlmesser oder die Riesterrente für Selbstmordattentäter. Und wenn die Armen als Ausbeuter der Reichen hingestellt werden, platzt ihm der Kragen. Max Uthoff geht es um Verteilungsgerechtigkeit und deshalb teilt er reichlich aus.