Aktuelles

Pappkartons und fliegende Teppiche

"Vorhang auf" für das Figurentheater-Festival vom 12. bis 20. 11.

In diesem Jahr gibt es neun herausragende Stücke der besten Puppenspieler Deutschlands zu sehen, welche kleine und große Menschen in Abenteuer verwickeln, mit poetischen Märchen bezaubern sowie auf fliegende Teppiche und wilde Verfolgungsjagden entführen werden.

Kreativ geht es für junge Theaterbesucher zu in den Stücken „Pappelapp“ (16.11.) und „Ali Baba“ (14.11.), die nicht nur spannende Geschichten zeigen, es darf auch mitgemacht und nachgeahmt werden. Die wunderbare, einfühlsame Märchenerzählerin Anke Berger erzählt mit „Schneeweißchen und Rosenrot“ (18.11.) eine packende Geschichte von bösen Zwergen, verwunschenen Prinzen, von geraubten Schätzen sowie einem schrecklich langen Bart erzählt. Um Prinzessinnen und Prinzen geht es auch in Marc Schnittgers "Die entführte Prinzessin" (20.11.), eine spannende Geschichte von Drachen, Liebe und anderen Ungeheuern.

Doch nicht nur Lustiges, auch Hilfreiches bietet das Figurentheater-Festival. Frei nach dem Klassiker von Daniel Defoe thematisiert „Robinson Kruse“ (17.11.) Mobbing in der Schule. Das Stück „Zeitdiebe“ (13.11.) hingegen bringt neue Einsichten in das familiäre Zeitmanagement, hilfreich sicher auch für (manchmal gestresste) Eltern.

Zudem präsentiert das Festival zwei Stücke nur für Erwachsene. Der großartige Marc Schnittger wird in „Life.stories“ (19.11.) auf vier Händen und 20 Fingern einen sehr unterhaltsamen Abend entfalten. Und das Hohenloher Figurentheater gastiert mit Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“ (12.11.), ein Klassiker der auch 67 Jahre nach seiner Uraufführung nicht an Aktualität verloren.

Die Veranstaltungen Mo-Fr finden statt um 9.30 /11.00 Uhr, Tickets /Platzreservierungen für die Vormittagsvorstellungen auf Anfrage unter 02662-958336. Tickets für die Familien- und Erwachsenenstücke am Wochenende sind erhältlich unter www.hachenburger-kulturzeit.de oder bei allen VVK-Stellen, die mit Ticket Regional zusammenarbeiten.

Die Veranstaltung wird freundlich unterstützt vom Ministerium für Kultur, Rheinland-Pfalz, von der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz sowie von der Westerwald Bank.

zurück