Samstag, 21. November 2020 | Kleinkunst

Marc Schnittger

LIFE.stories

Liebe, Tod und Taxifahren – Ein szenischer Reigen

Ein Säugling im Weltall, der Tod in der Midlifecrisis, ein Penner auf Himmelfahrt, die Pornodarstellerin im Glück, ein Engel als Chauffeur – 30 Episoden formen sich zu einem Reigen heiterer, boshafter und absurder Geschichten des Alltags, ein Kompendium der dramatischen Phantasie über Gott und die Welt, Leben und Tod, Herr und Knecht, über Liebe, Laster, lose Worte.

Mit handwerklicher Feinarbeit, großem Geschick und leidenschaftlicher Spielfreude verknüpfen Marc Schnittger und sein ständiger Puppenspielpartner Arne Bustorff menschliche Gestik und figürliche Reduktion zu einem sinnlichen Theatererlebnis. Unter der Regie von Martin Maria Blau und der Mitarbeit des Texters Ralf Schulze, der auch Alfons, Kaya Yanar oder Harald Schmidt zu satirischer Schärfe verhilft, entstand ein sehr amüsantes Szenenprogramm mit optisch und akustisch gleichermaßen ausdrucksstarker Gestaltung.


Kleinkunst in der Stadthalle auch in herausfordernden Zeiten entspannt genießen!

In Abstimmung mit den Behörden verwirklichen wir umfangreiche Maßnahmen, die Sie und das gesamte Team vor, auf und hinter der Bühne schützen, Ihren Besuch aber wie gewohnt so angenehm und erinnerungswürdig wie möglich werden lassen. Dazu bitten wir Sie als Besucher ebenfalls um Ihre Mitwirkung. Hier können Sie die Vorkehrungen und Vorgaben detailliert einsehen. 


Tickets: Wir gehen davon aus, dass die Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2020 stattfinden können. Mit welchen Voraussetzungen dies geschieht, können wir jedoch leider nicht abschätzen. Der Vorverkauf wird voraussichtlich im August beginnen. Wir danken für Ihr Verständnis!

 

zurück