Samstag, 31. Oktober 2020 | Kleinkunst

Pigor und Eichhorn

Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten

Deutscher Kleinkunstpreis. Deutscher Chansonpreis. Österreichischer Kabarettpreis. Bayerischer Kabarettpreis und jetzt der Salzburger Stier: Pigor und Eichhorn sind ausgezeichnet. Oft und verdient. Wegen dieser speziellen Mischung aus Provokation und Lust am Neuen, aus ungewöhnlicher Virtuosität in Texten und Musik, aus präziser Beobachtung und gnadenloser Kommentierung des Zeitgeistes.

Und wegen des Salon HipHops. Den sie erfanden und immer weiterentwickeln. Und der eine ganze Generation neuer Chansonsänger/innen und Musikpoet/innen dazu brachte, diese Lieder nachzusingen. Denn  diese Melange aus cool geswingter Tagespolitik, schmelzend gesungener Alltagsidiotie und brüllend gerappten Nachrichtenthemen war und ist: feinsinnig, brachial, urkomisch. Für immer einzigartig.


Kleinkunst in der Stadthalle auch in herausfordernden Zeiten entspannt genießen!

In Abstimmung mit den Behörden verwirklichen wir umfangreiche Maßnahmen, die Sie und das gesamte Team vor, auf und hinter der Bühne schützen, Ihren Besuch aber wie gewohnt so angenehm und erinnerungswürdig wie möglich werden lassen. Dazu bitten wir Sie als Besucher ebenfalls um Ihre Mitwirkung. Hier können Sie die Vorkehrungen und Vorgaben detailliert einsehen. 

zurück